Bunte Osterferien

Auf unserer diesjährigen gemeinsamen Osterfahrt gestalteten wir unser Programm neben den Proben für das Sommerprogramm äußert bunt. Was wir erlebt haben könnt ihr hier lesen...

Traditionell fährt der Chor in der Woche vor Ostern gemeinsam auf Chorfahrt. Daher warteten am Freitag den 7. April wieder viele Teilnehmer bewaffnet mit Koffern, Instrumenten und Noten gespannt am Busparkplatz des Geschwister Scholl Gymnasiums. Die Vorfreude auf sieben schöne Tage in der Eifel war groß. Nach einer zweistündigen Busfahrt waren wir dann endlich in der Jugendherberge in Rurberg angekommen und konnten uns dort wie gewohnt ausbreiten. Am späten Nachmittag hatten wir dann die Möglichkeit uns bei lustigen Kreisspielen etwas näher kennenzulernen. Diese Fahrt war dies besonders wichtig, da uns auch ein paar unserer Piccolinis für das erste Wochenende begleiteten, um dort mit allen gemeinsam ein tolles Programm zu erleben. Für besonders viel Spaß sorgten dabei Geländespiele wie Gummihuhngolf, ein obligatorischer Postenlauf und Shows wie „The Voice of Rurberg“, „die Sendung mit der Maus“ und „die tödlichen Oscars“. Für letzteres hatten alle Teilnehmer ein schickes Outfit eingepackt und am Abend startete die Suche nach dem Mörder.

Jede Chorfahrt begleitet uns eine bestimmte Thematik, welche dieses Mal unter dem Motto „Ich glaube, wir glauben“ stand. Wir haben uns Gedanken darüber gemacht woran wir glauben und welche Bedeutung dieser Glaube für uns hat. Natürlich wurde auch fleißig für das diesjährige Sommerprogramm geprobt, welches sich unter anderen aus Liedern wie „Man in the mirror“ , „Nur noch kurz die Welt retten“ und ,,Some nights“ zusammensetzt. (Außerdem ergänzen in diesem Jahr das A Capella Stück „The best day of my life“ und der Instrumental Song „Childs Anthem“ das Programm.)

Am Ende der Fahrt probten Band und Chor einmal alle Lieder gemeinsam und ließen den letzten Tag mit der Schlussrunde – einer angenehmen Massage-Geschichte, einer Diashow und einem Sing Along , ausklingen.

Es waren alle ein wenig traurig, dass die Fahrt so schnell zu Ende ging, allerdings freuen wir uns schon auf einen gemeinsamen Besuch im Zoo, das Fronleichnamskonzert, eine erstmalige „Minichorfahrt“ im Sommer und vieles mehr!

 

Jessica Soda und Ailina Wellendorf

Facebook Posts