Alexander Teschner

Alexander Teschner (*1982) begann seine musikalische Laufbahn mit ersten Erfahrungen in Schul-und Coverbands und studierte nach dem Abitur Musik auf Lehramt an der Musikhochschule Köln, mit den Schwerpunkten Klassische Gitarre bei Prof. Roberto Aussel, sowie Rock/Pop/Jazz Gitarre bei Bruno Müller.

Er war parallel dazu viele Jahre lang Gitarrist des Odyssee-Ensembles unter der Leitung von Michael Villmow, sowie Mitglied in den Bands fretix und Cameron Davis Band. Aktuell spielt und singt er beim Akustik Trio Bis zum Sommer. Als privater Gitarrenlehrer gibt Alexander Teschner seine Erfahrungen bereits seit 2005 an seine Schüler weiter.

Während seines Studiums entwickelte er ebenfalls ein großes Interesse für Chormusik und leitete von 2006 bis 2018 den Pulheimer Kinder- und Jugendchor. In seiner Tätigkeit als Chorleiter arrangierte und komponierte er viele Stücke für den Chor und erweiterte dadurch das ohnehin schon bunte Repertoire zwischen Pop und Folklore.
Er war musikalischer Leiter der PuKiJuCho Alben „Himmelsrichtungen“ (2009) sowie „Es ist Weihnacht“ (2013), für das er sogar den Titelsong komponierte. Von 2005 bis 2015 betreute er auch die jüngeren Gruppierungen des PuKiJuCho, die Microlinis und Piccolinis.
Seit dem Jahr 2010 dirigiert er den aus einer Ehemaligeninitiative entstandenen Frauenchor "We are Family".

Andreas Arntz

Andreas Arntz (*1984) trat als Siebenjähriger in den Kinderchor seiner Heimatpfarrei St. Mariae Himmelfahrt in Mülheim adR. ein und durchlief im Folgenden alle Chorgruppen der Gemeinde über Jugend- und Kirchenchor bis hin zur Choralschola und dem Kammerchor. 


Orchester-Erfahrungen sammelte er als Kontrabassist im Schulorchester, dem Jugendsinfonieorchester der Stadt Essen und der Orchesterakademie NRW. Mit 14 begann er an der Kirchenmusikschule Essen die Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker, die er drei Jahre später mit dem C-Examen abschloss. Nach dem Abitur studierte er Kirchenmusik an der Folkwang Hochschule Essen und Robert-Schuhmann-Hochschule Düsseldorf. Im Rahmen seines Studiums wirkte er als Dirigent unter anderem an einer Aufführung des War-Requiems von B. Britten, sowie der c-Moll-Messe von W. A. Mozart mit. 

Das Fach Kinderchorleitung belegte er bei Prof. Werner Schippe und Prof. Martin Berger. Als  Schwerpunkte seines Studiums setzte er den Bereich Chorleitung und Gregorianik. Als Organist umfasst sein Repertoire Stücke vom Barock bis ins 20. Jahrhundert, als Dirigent ist er auf die deutsche Chormusik der Romantik spezialisiert. 

2010 leitete er seinen ersten Kirchenchor in St. Michael, Duisburg. Es folgten weitere Anstellungen in Ratingen und Duisburg. 


Heute ist er als freiberuflicher Organist und Chorleiter tätig. Seit 2016 ist er der Chorleiter der Microlinis und der Piccolinis und seit dem Frühjahr 2018 auch des Pulheimer Kinder- und Jugendchores inklusive Band.